Höhensicherung

Seit längerer Zeit gehört die Höhensicherung (Absturzsicherung) zu den vielseitigen Aufgabengebieten der Feuerwehr. Diente früher dem Feuerwehrmann zur Selbstsicherung in Höhen und Tiefen lediglich der Feuerwehrsicherheitsgurt sowie die Feuerwehrleine, so kann man heute auf modernste Abseil- und Sicherungstechnik aus dem Bergsport und der Bergrettung zurückgreifen. Seit einiger Zeit werden auch Feuerwehrmänner der FFW Langenpreising in der Absturzsicherung geschult und somit kann ein risikoärmeres Arbeiten bei Einsätzen auf Hausdächern, Gerüsten, Baukränen oder in Schächten garantiert werden. Die Höhensicherungsgruppe der FF Langenpreising besteht derzeit aus 10 Mitgliedern.

     Aufgabengebiete:

  • Selbstrettung
  • Selbstsicherung bei Arbeiten in grossen Höhen und Tiefen

Die Feuerwehr Langenpreising kann auf zwei eigene Absturzsicherungssets zurück greifen und führt auch regelmässige Übungen durch.

Übungstermine 2014:

 

I. Mo 24.02. 19.30 Uhr Gerätekunde, Knoten und Stiche (ca. 1,5 Std.)

II. Sa 24.05. 9.00 Uhr Praxis, Gesichertes vorgehen auf Satteldach (ca. 3-4 Std.)

III. Sa 06.09. 9.00 Uhr Praxis, Arbeiten an freistehendem Objekt (ca. 3-4 Std.)

IV. Mo 17.11. 19.30 Uhr Theorie, Einsatztaktik (ca. 1,5 Std.)

 

[Home] [Aktive Wehr] [Verein] [Einsätze] [Atemschutz] [First Responder] [Höhensicherung] [Fahrzeuge] [Notruf] [Kontakt] [Impressum]

besucherzähler kostenlos