Leistungsprüfung THL 2017

Auch in diesem Jahr bewiesen die Mitglieder der Feuerwehr Langenpreising bei der Abnahme des Leistungsabzeichens „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“, dass sie für den Ernstfall gut gerüstet sind. Am 22.09.2017 stellten sich 2 Gruppen den Schiedsrichtern Georg Voglmayr (FF Wartenberg), Natalie Kienmüller-Stadler (FF Langenpreising) und Kreisbrandmeister Franz Ganslmaier. Da die Mehrzahl der Feuerwehreinsätze mittlerweile aus der Technischen Hilfeleistung besteht, legt man in Langenpreising im Rahmen der Feuerwehrausbildung ein besonderes Augenmerk darauf, dass die Nachwuchskräfte umfassend in diesem Tätigkeitsfeld geschult werden. Die Übungseinheiten speziell vor der Leistungsprüfung, tragen in großem Maß dazu bei, dass im Einsatzfall ein routiniertes und eingespieltes Arbeiten der Feuerwehrmänner und –frauen im Team möglich ist. Beim Leistungsabzeichen THL handelt es sich deshalb um eine Einsatzübung, bei welcher ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person angenommen wird. Diese Übung muss innerhalb von vier Minuten bewältigt werden. Nach dem Befehl des Gruppenführers stellen vier Teilnehmer eine Geräteablage mit allen für den folgenden Rettungseinsatz relevanten Gerätschaften her und unterbauen das Unfallfahrzeug, um bei der anschließenden Rettungsaktion unkontrollierte Bewegungen auszuschließen. Zeitgleich wird von zwei anderen Personen dem sogenannten Wassertrupp die Verkehrsabsicherung aufgebaut, welche im Realeinsatz eine sehr wichtigste Tätigkeit darstellt. Ist dann noch die Absicherung gegen einen eventuellen Brandausbruch des Unfallfahrzeugs aufgebaut, kann die eigentliche Rettungsaktion der eingeklemmten Person mittels Spreizer und Schere beginnen. Der anwesende 1. Bürgermeister Dr. Peter Deimel gratulierte den Mitgliedern der Wehr zur bestandenen Leistungsprüfung und bedankte sich im Namen aller Bürger der Gemeinde für deren Engagement.

An der Leistungsprüfung haben mit Erfolg teilgenommen: Georg Melerowitz und Maximilian Furtner (bronze), Martin Maier, Tobias Gath, Andreas Fellermeier und Thomas Hofmair (alle silber), Felix Dlugosch (gold), Stefan Senftl (gold-blau), Christopher Will (gold-grün) und Endstufe gold-rot  Gruppenführer Markus Steiner.

 

zurück zur Hauptseite

[Home] [Aktive Wehr] [Verein] [Einsätze] [Atemschutz] [First Responder] [Höhensicherung] [Fahrzeuge] [Notruf] [Kontakt] [Impressum]